Pfarrei Maria Hilf

Veranstaltungen

 

________________________________________________________________________

 

„Out of Afrika“ – Eine Reise nach Kenia

„Ich hatte eine Farm in Afrika am Fuße der Ngong Berge“ – so beginnt der berühmte Roman von Karen Blixen über ihre Erlebnisse „Out of Afrika“.In einem Diavortrag in Überblendtechnik reisen auch wir nach Kenia zur Wirkungsstätte von Karen Blixen, besuchen die Küste um Mombasa und gehen auf Safari im Tsavo Nationalpark. Der Blick geht auch in die Geschichte des Landes und zu den Geschichten die sich um den Bau der historischen Eisenbahnlinie von Mombasa nach Nairobi ranken, mit denen England Ende des

Jahrhunderts den „schwarzen Kontinent“ erschließen wollte. Eine letzte Fahrt mit dieser Eisenbahn vor der Stilllegung der Strecke rundet die Reise ab.

Termin: Dienstag, 16.01.2018     Uhrzeit: 19.30
Referent: Dr. Manfred Waltl
FB Sakramentenpastoral – Pastoralreferent in Maria Hilf und Hl. Familie
Eintritt frei: – Spende für den Naturschutz erbeten

________________________________________________________________________

Meditativer Tanz

Meditatives Tanzen tut gut, ist Nahrung für Leib, Geist und Seele und fördert die Gelassenheit im Alltag. Der gesundheitliche Aspekt mit Bewegung und Musik stärkt das Selbstbewusstsein, aktiviert den Energiefluss und eine Quelle für neue Kraft und Lebensfreude.

In Zusammenarbeit mit Kolpingsfamilie Geretsried

Termine: 5 Einzelabende
Donnerstags jeweils von 19:30 bis 21:00 im Raum Paulus
22.02.2018
Tanzgeschenk – Tanzgeschichten 

22.03.2018
Tanz als Gebet – bewegte Ursymbole 

12.04.2018
Frühlingsfarbentanz 

17.05.2018
Fröhlicher Maien – Kreis – Tanz 

28.06.2018
Sommervollmond 

Tanzanleiterin Juliane Lorz (um Anmeldung wird gebeten, Tel.: 08171 32246) 

Teilnehmergebühr: 8,00 €

________________________________________________________________________

Die wunderbare Welt der Bienen
Termin: Dienstag, 10.04.2018 – 19.30 Uhr
Einblicke in die Organisation und Lebensabläufe eines Bienenvolkes. Wie wunderbar und überwältigend ist doch die Schöpfung Gottes.
Ein spannender Beamervortrag

Referent: Herr Siegfried Gulde 

Eintritt frei (freiwillige Spende)

________________________________________________________________________

 

Wenn der „Meerstern“ die „Sonne der Gerechtigkeit“ gebiert
Termin: Donnerstag, 03.05.2018 – 19.30 Uhr

Rätselhafte Himmelsmystik in der christlichen Frömmigkeit

Schon immer sind wir Menschen fasziniert von den leuchtenden Himmelskörpern und der kosmischen Ordnung, in die unsere Erde eingebunden ist. Kein Wunder, dass in alten Mythen die gewaltigen Auswirkungen der Erscheinungen am Himmelsgewölbe als Wirken von göttlichen Wesen gedeutet wurden. Auch der christliche Glaube kommt ohne Himmelsmystik nicht aus: Wir besingen Christus als „Sonne der Gerechtigkeit“ und bringen ihn mit dem aufgehenden Morgenstern in Verbindung. Mehr noch überhäufen wir Maria, die Himmelskönigin, mit kosmischen Zeichen. Auf der Suche nach Erklärungen für die gewohnten und doch bisweilen rätselhaften Bilder betrachten wir prägnante Beispiele aus der Kunst verschiedener Epochen und machen Abstecher in die Welt der Mythen und Märchen.

Irmgard Huber, M.A.

Referentin der Frauenseelsorge im Erzbischöflichen Ordinariat München 

Eintritt frei       (freiwillige Spende)

________________________________________________________________________